PHV-Frauen im Fianal Four der Bezirks-Pokalmeisterschaft Ost …

… auch erfolgreiches Handballwochenende für den Nachwuchs des PHV

Im Heimspiel der 2. Runde der Bezirkspokal-Meisterschaft Ost 2017/2018 empfing der PHV den Tabellenersten der Bezirksmeisterschaft, HV Altentreptow. Im Vorfeld des Spieles war eine spannende Partie erwartet, die es auch dann gab. Beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antretend zeigten in der 1. Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, was sich im Halbzeitstand vom 13:13 zeigte. Keine Mannschaft überließ bei ausgeglichenem Spiel der anderen Mannschaft mehr als ein Tor im Vorsprung mit folgenden Ausgleich. Der PHV hatte in der Abwehr sehr viel mit der Spielmacherin Prütz des HV Altentreptow zu tun. Mit Beginn der 2. Halbzeit, in 15 Minuten, konnten sich die Frauen des PHV eine 22:17 Führung erspielen. Nach einer überzogenen Roten Karte (Spielausschluss) gegen die Spielmacherin Prütz der Gäste, 48. Minute, bauten die Gastgeberinnen die Führung kontinuierlich durch die bessere Chancenverwertung bis zum Spielende auf 31:20 aus. Der PHV zeigte insgesamt eine gute Leistung in Abwehr und Angriffmit kleineren Fehlern. Beim PHV eine wesentlich bessere Verwertung der erhaltenen Siebenmeter, vom 9 wurden 8 in Torerfolge verwandelt; im Gegensatz erhielten die Gäste 3 und konnten 2 verwandeln. Ein Verdienter Sieg bei einer geschlossenen guten Mannschaftsleistung die, die Hoffnung auf ein gutes Abschneiden im Fianal Four und für die restlichen noch zwei ausstehenden Heimspiele der Meisterschaftsrunde.

Der PHV spielte mit:     
Gerber (im Tor), C. Quast (1 Tor), N. Knorn, A. Rostankowska (8), S. Neisser (5), J. Rohde, E. Vogelsang (10), S. Dinse (5), L. Karow (2), J. Lukowski

Die weibliche Jugend B des PHV hatte 2 Spiele auszutragen. Im Heimspiel (Freitag) gelang ein überzeugender 25:14, zur Halbzeit 12:9, Sieg über die SG Vorpommern II (HSV Insel Usedom) und bereits am Samstag stand das Auswärtsspiel gegen den Tabellenersten, Stavenhagener SV, welches nur knapp mit 18:12, zur Halbzeit 10:9, verloren wurde. In beiden Spielen sah man eine ansprechende Leistung der Aktiven des PHV.

Die weibliche Jugend C des PHV gewann ihr Heimspiel gegen den Stralsunder HV, ebenfalls nach einer guten Leistung mit wesentlicher Spielverbesserung und –auffassung gegenüber vorangegangenen Spielen, mit 19:17, zur Halbzeit 10:9.

Die weibliche Jugend F des PHV gewann ihre beiden Heimspiele mit 5:1 (3:0) gegen den Stavenhagener SV und mit 10:3 (6:2) gegen den SV Burg Stargard. Z.Zt. führt die Mannschaft mit 24.0 Punkten vor dem Stralsunder HV 20:4 Punkte bei für beide Mannschaften noch zwei ausstehenden Spielen, u. a. mit dem direkten Aufeinandertreffen PHV – Stralsunder HV.     

Vorschau
Der PHV bestreitet die nächsten Spiele in der Meisterschaft und im Bezirkspokal am 16.05.2018 mit der w J D, 26.05.2018 mit den Frauen Final Four, w J E, w J C, 27.05.2018 mit der w J F, 02.06.2018 mit den Frauen  und Frauen II, w J D, C, B, 09.06.2018 mit den Frauen, w J D, C B, 15.06.2018: Frauen II.