PHV-Frauen weiterhin erfolgreich

Der vorletzte Meisterschaftsspieltag in der Bezirksliga Ost der Handballsaison 2017/2018 brachte für den Pasewalker HV (PHV) drei klare Siege und eine knappe Niederlage in heimischer Sporthalle. Die Frauen des PHV setzten sich in der Meisterschaftsrunde der Bezirksliga gegen den SV Eintracht Rostock II klar mit 38:19, zur Halbzeit 18:11, auch beim Ausfall von drei spieltragenden Aktiven.
Das Spiel begann zaghaft, denn nach fünf Minuten hieß es 2:1 für den PHV. Der PHV steigerte sich kontinuierlich bis zum Spielende, was die Torerfolge speziell in der zweiten Halbzeit von 19 Toren bei nur 8 Toren der Gäste zeigte. Eine geschlossene gute Mannschaftsleistung in der Abwehrarbeit und im Angriff war der Grundstein für diesen hohen Sieg. Die Mannschaft war durch die Mannschaftsverantwortliche/Übungsleiterin, Antje Hübener, gut auf das Spiel eingestellt worden. Mit diesem hohen Sieg wurde die negative Tordifferenz ins Positive umgewandelt und damit eine günstige Position für das letzte Spiel geschaffen, denn aus eigner Kraft kann der dritte Platz, z.Z. 9:9 Punkte und 231:225 Tore, bei einem Gesamtteilnehmerfeld von 11 Mannschaften gesichert werden.

Der PHV spielte mit:     
Gerber und St. Baar (im Tor); C. Quasat, M. Wetzel, A. Rostankowska, E. Gottschlich, S. Neisser, J. Rohde, Leonie Meyer, Lea Meyer, J. Lukowski, S. Dinse.

Auch die drei weiblichen Nachwuchsmannschaften schlossen ihre Spiele mit guten Resultaten ab. Die B-Jugend zeigte wie in den vorangegangenen Spielen eine gute Leistung und brachten dem HV Altentreptow eine 28:16 (14:9 zur Halbzeit) Niederlage bei. Auch war hier in der zweiten Halbzeit die Torausbeute von 14 Toren bei nur 7 Tore der Gäste die Bilanz für den eindeutigen Sieg. Die erste Saisonhälfte war von vermeidlichen Niederlagen geprägt, was in der Rückrunde und dem knappen Personalbestand in der Tabelle nicht aufgeholt werden konnte.

Die C- Jugend führte zur Halbzeit klar mit 10:3 Toren gegen den Wolgaster HV – musste aber in der zweiten Halbzeit den Gästen die Initiative überlassen und es kam zu einem ausgeglichenen Spiel mit dem Endstand von 21:14.

Nur knapp mit 14:15 Toren verlor die D-Jugend ihr Spiel gegen die Spielgemeinschaft Vorpommern III bei einer zwischenzeitlichen 6:2 Führung und einem ausgeglichenen Halbzeitstand von 7:7. Der PHV vergab zum Ende der ersten Spielhälfte und in der zweiten Halbzeit herausgespielte Torchancen zum Sieg.

Letzten Meisterschaftsspiele der Saison 2017/2018 für den PHV         
Mit je zwei Heim- und Auswärtsspielen beenden die Mannschaften des Pasewalker HV die Meisterschaftssaison 2017/2018 in der Bezirksliga Ost am Samstag, 09.06.2018

Für die Frauen des PHV (z.Z. 3. Tabellenplatz) geht es um dem dritten Tabellenplatz in der Meisterschaftsrunde gegen die punktgleiche Mannschaft (9:9) des SV Fortuna`50 Neubrandenburg II (z.Z. 4. Tabellenplatz) um 13:30 Uhr in der Pasewalker Uecker-Sporthalle. Bei Punktgleichheit entscheidet über den Abschlusstabellenplatz die bessere Tordifferenz; diese liegt vor dem Spiel bei 6 Plustoren für Pasewalk und 15 Minustoren für Neubrandenburg.

Bereits um 10:30 Uhr empfängt die B-Jugend des PHV den Staffelzweiten Stavenhagener SV.
Die D- und C-Jugend des PHV spielt beim Wolgaster HV 2000 am Samstag; Spielbeginn ist hier um 11:30 Uhr und 13:15 Uhr.

Text: F. Wilke (Vorsitzender PHV)