„Eggesiner Leichtathleten erholen sich von Training und Wettkämpfen“

Viele Kinder reisen mit Beginn der Ferien in die Ferne. Nicht so die Leichtathleten der SVG Eggesin 90. Sie zog es auch in diesem Jahr ins benachbarte Ahlbeck, um ihre Zelte hinter der Gaststätte „Zum Seegrund“ aufzuschlagen. Dieses Fun-Camp hat für die kleinen und großen Sportler schon Tradition, denn hier haben sie viel Spaß miteinander und können sich von der anstrengenden Saison erholen.

Auch in diesem Jahr war der Wunsch der Kinder, der Straußenfarm einen Besuch abzustatten. Immer wieder faszinieren diese großen afrikanischen Vögel, aber in diesem Jahr war der „Kindergarten“ mit 36 Straußenküken der absolute Anziehungspunkt für alle.

Der Samstag gehörte ganz dem Sport. Beim Anklamer Sporttag mit den vielen Mitmachangeboten ging es sportlich los, aber richtig anstrengend wurde es für alle Athleten beim Hanselauf. Dabei konnten die Randowstädter zwei Streckensiege erringen. Marlon Foth über 600 m und Lara Brust über 1500 . Richtig spannend waren die abschließenden Wasserrettungsübungen der Rettungshunde des DRK. Wieder auf dem Zeltplatz angekommen, war von Erschöpfung nichts mehr zu merken, so wurde am Abend noch viel gespielt und gelacht.

Die Ahlbecker Kirche ist klein, aber durchaus sehenswert. Da sie immer offen für Besucher ist, haben auch die Eggesiner in diesem Jahr die Gelegenheit genutzt und dieses Kleinod angesehen.

Abschluss des 3-tägigen Fun-Camps war, wie in jedem Jahr ein Fussballspiel auf dem Ahlbecker Sportplatz. Diesmal wurde das Halbfinalspiel Frankreich gegen Belgien ausgespielt und Frankreich siegte mit 6:4 Toren. Alle Leichtathleten bedanken sich recht herzlich bei Frau Dachner und Herrn Mahnke für die tolle Gastfreundschaft.

Text: Rita Fründt

Eggesiner Mädchen beim Teamwettbewerb / Fotos: Hartmut Fründt