Crossläufer mit Landesmeistertitel geehrt

Eine tolle Stimmung herrschte bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Laage bei Rostock. Auf einer anspruchsvollen Strecke im Wald an der Recknitzsporthalle waren Strecken über 500 m und 1,2 km abgesteckt und markiert worden. Und wer die Crossstrecke in Laage von früheren Meisterschaften kennt, weiß, dass der Scharfrichter der 80 m lange steile Hang ins Ziel ist. Also hieß es immer die Kräfte gut einzuteilen. Egal, ob die Kleinen diesen Berg nur einmal zu überwinden hatten oder die Männer Senioren gleich sechs Mal. Gespickt war die Strecke außerdem mit Baumstämmen, die es zu überqueren galt. Das Organisationsteam um Laufgruppenchef Andrè Stache hatte organisatorisch den Wettkampf voll im Griff und auch das Wetter spielte mit.

Aus der Uecker-Randow-Region kamen Läufer vom SV scn energy Torgelow, dem 1. LAV Torgelow und der SVG Eggesin 90. Für Turbine Neubrandenburg startete die in Bellin bei Ueckermünde wohnende Anna Izabela Böge.

Die jüngsten Altersklassen, die 8- und 9-jährigen Jungen und Mädchen liefen die 500 m – Runde. Schon in der engen Startgasse hieß es, schnell Tempo aufzunehmen, denn auf den Wegen war das Überholen z.T. sehr schwierig. Emma Vathke (Ak w8) von der SVG Eggesin 90 lief ein taktisch sehr kluges Rennen. Immer auf Rang 4 laufend verließ sie sich auf ihre Spurtstärke und konnte so auf dem langen Zielhang alle vor ihr laufenden Mädchen überholen und ihren ersten Landesmeistertitel in 01:51 min erringen. Marlon Schneider (Ak m8), erst 7 Jahre alt, sollte die Landesmeisterschaft nutzen, um Erfahrungen zu sammeln, wenn er nächstes Jahr offiziell in der Ak m8 startet. Er lief ein couragiertes Rennen und wurde Neunter in 02:01 min. Ärgerlich für ihn, denn bei Landesmeisterschaften gibt es Urkunden bis zum 8. Platz.

Ebenfalls einen Landesmeistertitel errang Sven Lorenz vom 1. LAV Torgelow (Ak m35) über 7,2 km in 25:59 min. Damit wurde er Dritter in der männlichen Gesamtwertung. Jörn Christ (Ak m40) von der SV scn energy Torgelow sprang ebenfalls aufs oberste Treppchen des Siegerpodestes. Er benötigte 27:35 min. für die 7,2 km.

Bei den Männern startete auch Klaus-Dieter Zitzow vom selben Verein in der Ak m50. Er belegte den siebten Platz in 46:03 min.

Die Frauen und Seniorinnen hatten die 1,2 km – Runde viermal zu bewältigen, also 4,8 km zu laufen. Anna Izabela Böge errang den Landesmeistertitel in 19:21 min. in der Ak w40. In der weiblichen Gesamtwertung wurde sie an diesem Tag Zweite hinter Anna Brust von der HSV Neubrandenburg. Den Gesamtsieg im Landeslaufcup hatte Anna aber schon vor diesem Lauf sicher, denn 6 Wertungsläufe hatte sie schon mit voller Punktzahl als Siegerin zu Buche stehen. In der Ak w65 lief Brigitte Krüger auf den 4. Rang in 33:37 min.

Die Siegerehrung im Landeslaufcup wird am 01. Dezember in Neubrandenburg sein und mit einem lockeren Abschlusslauf beginnen. Die Auswertung des Nachwuchslaufcups, in der die Eggesinerin Emma Vathke an den Start ging und von 5 Wertungsläufen vier gewonnen und einmal Zweite wurde und damit den 2. Platz belegte, wird voraussichtlich am 26. Januar in Wismar ausgetragen.

 

Text: Rita Fründt
Fotos: H. Fründt