PHV-Frauen gestalten Meisterschaftsabschluss spannend

Durch einen 24:19, zur Halbzeit 11:9, Erfolg der Frauen des PHV in der Handball-Bezirksliga Ost gegen den Tabellenführer SV Fortuna`50 Neubrandenburg II wird es um den Meisterschaftstitel noch einmal spannend.
Die ersten Fünf Mannschaften mit sieben, acht und neun Minuspunkten,(siehe Tabelle), darunter der PHV mit 18:8 Punkten und der zzt. besten Tordifferenz mit 50 Toren, haben bei noch drei bzw. vier ausstehenden Meisterschaftsspieltagen die Chance den Meistertitel zu erspielen.
Ein temporeicher Beginn von beiden Seiten, wobei sich der PHV ab der 10. Spielminute mehr und mehr durchsetzen und zeitweise die Führung in der 1. Halbzeit auf 4 Tore in der Differenz ausbauten. Die Gäste konnten den Spielstand immer wieder verkürzen und so hieß es zur Halbzeit 11:9 für Pasewalk. 
Mit Beginn der zweiten Halbzeitmachten die Gastgeber das Spiel sehr spannend, es gelang einfach nicht wieder kontinuierlich durchzuspielen und somit gelang dann auch den Gästen der Ausgleich (42. Minute). Danach folgten wieder positive Akzente des PHV in Abwehr und Angriff und brachten den PHV auf die Siegerstraße, denn nach 50 Spielminuten lagen die Frauen des PHV mit fünf Toren vorn und gaben bis zum Spielschluss diese Führung nicht auf.
Der PHV spielte mit: K. Gerber, E. Neumann (im Tor); – Quast (4 Tore), N. Knorn, E. Gottschlich (1), S. Zimmermann (3),  E. Vogelsang (6), A. Rostankowska (7), Wetzel (1), M. Neumann (2), Leonie Meyer, Lea Meyer, M. Kraut.

Tabelle:  

  1. SV Fortuna`50 Neubrandenburg II                    19:  7    290:261   + 29
  2. Pasewalker HV von 1990                                   18:  8    348:298   + 50
  3. Wolgaster HV 2000                                            18:  8    328:306   + 22
  4. HV Altentreptow                                                 17:  9    371:356   + 15
  5. HC Vorpommern-Greifswald                              16:  8    290:242   + 48
  6. Stralsunder HV II                                                   8:18    282:320   – 38
  7. HSV Greif Torgelow 07                                         6:16    234:286   – 52
  8. HSV Grimmen 1992, II                                          6:20    229:289   – 60
  9. HSV Insel Usedom                                                4:18    228:242   – 14                

Für den weiblichen Nachwuchs des PHV gab es folgende Ergebnisse:

Jugend B, MV-Liga Ost, 18:16 zur Halbzeit 11:10 gegen den Tabellendritten SG Grimmen/Loitz (14:10, 225:239); der PHV beendet mit dem 2. Tabellenplatz (20:4, 287:239) die Vorrunde in der Staffel Ost und hatte sich bereits vor diesem Spiel  für die Endrunde, jeweils ersten beiden Mannschaften der Staffel Ost und Staffel B, qualifiziert.

Jugend C, Bezirksliga Ost, 21:16 zur Halbzeit 9:7 gegen den SV Motor Barth, Tabellenvierter. Erst in der zweiten Halbzeit der ausschlaggebende Faktor in Abwehr und Angriff für den Sieg. Der PHV steht zzt. auf Tabellenplatz 3 mit 14:10 Punkten und 274:188 Toren.

Jugend D, Bezirksklasse Ost, die SG Vorpommern II reiste wegen Besetzungsprobleme, Krankheit, nicht zum Spiel an.

Die Jugend F, Bezirksliga Ost, einzige Mannschaft mit zwei Auswärtsspielen in Neubrandenburg; gegen den Stavenhagener SV gab es einen knappen 8:7 Sieg und gegen den SV Fortuna`50 Neubrandenburg II ein knappe 4:5 Niederlage.

Handball: PHV mit fünf Spielverpflichtungen

Am Samstag,  16.03.2019 spielen in der Pasewalker Uecker-Sporthalle:
10:00 Uhr Jugend C, Bezirksliga Ost, gegen den Stralsunder HV,
12:00 Uhr Jugend B, Endrunde MV-Liga, gegen den SV GW Schwerin II, letzten vier Mannschaften, jeweils Erster und Zweiter der Staffel Ost und Staffel B im Überkreuzvergleich (Hinspiel),
14:00 Uhr Frauen Viertelfinalspiel im Bezirkspokal gegen den HSV Insel Usedom,
16:00 Uhr Frauen II, Bezirksklasse Ost, gegen den SV Burg Stargard.
Am Sonntag, 17.03.2019 hat die Jugend D, Bezirksklasse, um 12:00 Uhr beim Stralsunder HV anzutreten.

 

Text: F. Wilke