Siegerehrung des Sportabzeichenwettbewerbs in Ivenack

 

Seit mittlerweile vier Jahren gibt es den landesweiten Sparkassen-Sportabzeichenwettbewerb in Mecklenburg-Vorpommern. Bei diesem werden die besten Schulen und Sportvereine des Landes jährlich für ihr Engagement beim Ablegen des Deutschen Sportabzeichens geehrt. In diesem Jahr fand die Auszeichnungsveranstaltung in der Traditionshalle in Ivenack statt. Eingeladen hatten der Landessportbund und der Sponsor der Veranstaltung der „Ostdeutsche Sparkassenverband“. LSB-Präsident Andreas Bluhm betonte in seiner Eröffnungsansprache den unschätzbaren Beitrag, dem das Deutsche Sportabzeichen für die Bereicherung der Vielfalt des Breitensports hat. Nach der Siegerehrung und einem Imbiss konnten alle „Ordensträger“, wie Andreas Bluhm sie nannte, an einer Führung im Ivenacker Forst, den Standort der Tausendjährigen Eichen sowie an einer Begehung des Baumwipfelpfads teilnehmen. Aus unserer Region wurden geehrt:

Schulen:

< Grundschulen bis 150 Schüler:

  1. Platz – Kleine Grundschule Mewegen,
  2. Platz Grundschule am Ostseegymnasium
  3. Platz – Nikolaischule Pasewalk

< Grundschule ab 151 Schüler:

  1. Platz – Grundschule „Am See“ Löcknitz,

< Regionale Schulen und Gymnasien bis 400 Schüler:

  1. Platz – Regionale Schule Löcknitz (zum 4. Mal Sieger),
  1. Platz freie Schule Zinnowitz

< Regionale Schule und Gymnasien ab 401 Schüler:

  1. Platz – Lilienthalgymnasium Anklam, 2. Platz – Europaschule „Arnold Zweig“ Pasewalk,

Sportvereine bis 200 Mitglieder:

  1. Platz SVG Eggesin 90,

Stadt- und Kreissportbünde:

  1. Platz – KSB Vorpommern-Greifswald.

Zusätzlich wurde Torsten Schütt als verantwortlicher Sportlehrer der Europaschule Arnold Zweig Pasewalk mit einer Sonderehrung vom Landessportbund M-V e-V. ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!