Nachwuchssportler des SAV Torgelow bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft

Vom 08.-16. Juni 2019 fanden die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften im Schach in Willingen statt. Vier Nachwuchsspieler des SAV Torgelow e.V. nahmen an diesen teil und reisten mit ihren Trainern Norbert Bauer und Holger Borchers ins Sauerland.
Die Jungen gingen mit realistischen Erwartungen an den Wettkampf heran und mussten auch feststellen wie anstrengend die Meisterschaft ist. Eine Partie dauerte bis zu vier Stunden und meist spielte man zweimal am Tag, dazu kommen noch die Vorbereitungen und Nachbesprechungen. Das zerrt an den Kräften.
In der Altersklasse U25 startete Piet Großmann, dort erreichte er einen tollen 12. Platz. Er holte 6 von 9 möglichen Punkten. Laut Trainer Norbert Bauer verliefen die ersten sieben Runden bei gut, doch dann ließen die Kräfte nach. Insgesamt gewann er 5 Spiele, schaffte 2 Remis und musste sich zwei Mal geschlagen geben.
Aaron Breß startete in der Altersgruppe U14, und schaffte dort drei Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen. Damit erreichte er Platz 34 bei 44 Teilnehmern. Der Trainer ist zuversichtlich und davon überzeugt das noch viel Potential in dem Sportler steckt.
In der U12 trat Christian Greßler an, dort traf er auf sehr starke Konkurrenten und musste sich letztendlich mit dem 37. Platz von 58 Plätzen zufriedengeben. Doch seine vier Siege bestätigten das er mit den Spielern aus ganz Deutschland mithalten kann.
Der jüngste der vier Jungen, Jakob Herrmann, ging mit einer sehr geringen Erwartung in die Altersklasse U10. Er rechnete mit 11 Niederlagen bei 11 Partien. Doch da lag er falsch, er gewann 5 Spiele und erreichte somit den 40. Platz bei 58 Teilnehmern.
Die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften waren eine großartige Erfahrung für die Nachwuchssportler und nach der Meisterschaft ist ja bekanntlich vor der Meisterschaft.
Wir wünschen den Sportlern herzlichen Glückwunsch für die erbrachten Leistungen und viel Erfolg weiterhin.