Opel-Cup in Torgelow

Schon seit einigen Jahren nutzen die Ringer des SAV Torgelow die Möglichkeit ihr Turnier bei sommerlichen Temperaturen im heimischen Freibad auszurichten. So fand auch dieses Jahr das Turnier wieder auf der Wiese des Heidebades für den Ringernachwuchs zwischen 6 und 12 Jahren statt. Unterstützung gab es wie in den vielen Jahren davor, vom Opelautohaus R. Aßmann aus Eggesin, welches damit die schon lange Zusammenarbeit fortsetzte.
Das Turnier wird besonders von den Kindern sehr gerne angenommen. Denn neben den heißen Kämpfen auf der Matte gibt es die Erfrischung im kühlen Wasser. Zahlreiche Zuschauer nutzten die Gelegenheit, um sich die fairen Kämpfe im Ringen anzuschauen.
Zur Eröffnung begrüßte Bürgermeisterin Kerstin Pukallus die angereisten Mannschaften aus Dänemark, Polen, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Zudem nutzten Stadtpräsidentin Marlies Peeger, Stadtvertreter Jörg Kerkhof und als Vertreter vom Autohaus Aßmann Klaus-Dieter Grabowski die Gelegenheit sich die tollen Kämpfe der Athleten anzuschauen. Insgesamt stellten sich 96 Sportler in den weiblichen und männlichen Altersbereichen den Kämpfen.
Bei dem Wettkampf konnte die neue Matte, die durch die Förderung durch den Vorpommern Fond über das Landesförderinstitut finanziert wurde, offiziell eingeweiht werden.
Als erfolgreichster Verein beendeten die Athleten aus Grimmen das Turnier. Der SAV Torgelow konnte 12 Medaillen gewinnen davon 3 Gold, 6 Silber und 3 Bronzemedaillen. Turniersiege für die Ueckerstädter holten Lena Vietze (weibliche Jugend/48 kg), Nazar Shrubkovskyi (C/42 kg) und Elias Heydrich (C/50 kg). Die 2. Plätze erkämpften sich Moritz Wascher (E/26 kg), Nele Vietze (w/38 kg), Magomed Emin Elsnukaev (D/29 kg), Phil Maaß (D/34 kg), Daniil Shrubkovskyi (D/42 kg) und Philipp-Morris Roßfeldt (D/54 kg). Den 3. Platz sicherten sich hingegen Marian Benisch (E/26 kg), Fabian Knaack (E/40 kg) und Kostiantyn Babchenko (D/27 kg). Zahlreiche weitere gute Platzierungen ergänzen das tolle Abschneiden der Torgelower Nachwuchsringer.
Hinter dem SAV Torgelow kommt der HAC Stralsund auf dem 3. Platz der Vereinswertung.