„Eggesiner wird bester 8-jähriger Mehrkämpfer“

Die im Juni durch ein Unwetter in Bad Doberan abgebrochenen Landesmeisterschaften im Mehrkampf der 8- bis 11-ährigen Leichtathleten sind nun im Greifswalder Volksstadion nachgeholt worden.

Die SVG Eggesin 90 reiste mit 2 Athleten und der 1. LAV Torgelow mit einem Athlet an.

Die Eggesinerin Paula Ettrich (Ak w11) in Bad Doberan noch dabei, mußte diesmal verletzungsbedingt pausieren.

Marlon Schneider (Ak m8), der schon vor 2 Wochen vierfacher Medaillengewinner bei den Einzelmeisterschaften war, ging als Favorit ins Rennen und wurde dieser Rolle gerecht.

Der Eggesiner „Floh“ sprang 3,55 m weit, lief 8,75 sec. über 50 m und warf den 80 gr. Ball 29,00 m weit. Dies bedeuteten 849 Punkte und die Goldmedaille. Marlon hatte glatte 50 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Gustav Holder (Ak m10) startete zum ersten Mal bei Landesmeisterschaften. Sein Ziel war es, unter die ersten acht Besten zu kommen, denn diese werden bei Landesmeisterschaften auf dem Siegerpodest geehrt. Der Beginn des Wettkampfes war nur suboptimal, denn von 3 möglichen Versuchen im Weitsprung gelang nur einer mit 3,98 m.

Im Sprint mit 8,28 sec. war auch mehr drin, aber Gustav steigerte sich im Ballwurf mit 38,50 m und setzte zum Schluß noch einen Glanzpunkt. Mit 1,30 m im Hochsprung war er der beste Hochspringer der 10-jährigen Jungen und so wurden es 1359 Punkte und damit Platz 5. Alexander Mennicke (Ak m10) vom 1. LAV Torgelow bestritt ebenfalls seinen ersten großen Wettkampf.

Ihm gelangen 1258 Punkte und das bedeutete Platz 10.

Seine Einzelleistungen waren: 50 m – 8,21 sec., Weit – 3,67 m, Ball – 35,50 m,      Hoch – 1,15 m.

Herzlichen Glückwunsch allen 3 Jungen.


Text: Rita Fründt

Foto Schneider: Marlon als Gewinner mit Ehrengeschenk