„Gebrüder Lorenz gewinnen Cross in Eggesin“

135 kleine und große Ausdauerläufer und Walker aus 19 Vereinen nahmen am Crosslauf in Eggesin Ortsteil Karpin an der Bundeswehrsporthalle teil. Der Wettergott muss wohl ein Läufer sein, denn der Sonntag machte seinem Namen alle Ehre und so fanden die Athleten beste Laufbedingungen vor. Für die Männer und Frauen gab es in diesem Jahr eine Streckenänderung, da die Laufstrecke der vorangegangenen Jahre seit kurzem zum Truppenübungsplatz Jägerbrück gehört und damit auch für Sportler nicht mehr zugänglich ist. Aber die neue Strecke fand bei allen Läufern großen Anklang. In diesem Jahr waren nicht ganz so viele Läufer am Start, den in Lubmin fanden am selben Tag die Landesmeisterschaften im Straßenlauf und die  Landeslaufcupwertung statt. Aber die Organisatoren waren mit der Teilnehmerzahl sehr zufrieden. Und was den Organisatoren sehr freute, war die Tatsache, dass es von vielen Läuferinnen, Läufern, Trainern und Eltern sehr viel Lob gab. Jeder der knapp 140 Teilnehmer erhielt nicht nur eine Urkunde, auch einen Sachpreis und extra Preise für die Streckensieger sowie auch für die älteren Läufer und Walker.

Viele Eltern und Großeltern hatten leckere Kuchen fürs Büffet gebacken und so manche Familie sicherte sich so den Kuchen für den Sonntagnachmittagskaffeetisch.

Streckensieger an diesem Tag wurden über 600 m (Ak 3 – 7 Jahre) – Lotte Wotenow (SVG Eggesin 90) in 2:42 min. und Jakob Lindenhorst (Salow) in 2:38 min.

Über 1,3 km blieben die Siege wieder einmal in Friedland. Ruby Müller in 5:53 min. und Wilhelm Leifels in 5:25 min. ließen der Konkurrenz keine Chance. Die doppelte Distanz von 2,6 km lief bei den Mädchen Caroline Zuhr von der SV Fortuna Schmölln in 12:45 min. als Beste und bei den Jungen siegte Wilhelms Bruder Karl Leifels von der TSV Friedland 1814 in 11:27 min. Auch die Strecke von 3,9 km für die Jugendlichen blieb in Friedländer Hand. Felix Elsner siegte in 17:34 min. Einen ganz klaren Sieg landete Kathleen Steinecke aus Rostock, die in der Altersklasse w45 startete. Sie benötigte für die 5,5 km 24:05 min.

Markus und Sven Lorenz (1. LAV Torgelow) teilten sich den Sieg, denn sie kamen Hand in Hand ins Ziel. Beide liefen die 10,4 km in 40:35 min. Beste Walker waren Anke Kahl vom Verein „Schnelle Bauern“ und Danielo Bull vom SV Motor Wolgast.

Ein großes Dankeschön geht an alle Kampfrichter und Helfer der SVG Eggesin 90 und allen fleißigen Kuchenbäckern. Die DAK Ueckermünde sponserte die Urkunden und wertvolle Siegerpreise. Viele Gewerbetreibende gaben Sachpreise für Kinder und Erwachsene.

Auch ihnen gilt der Dank der Organisatoren.

Text: Rita Fründt
Fotos: Hartmut Fründt

Start der Läufer der Ak 12 - 15