Tanzen ist mit Abstand … auch Online möglich!

Home Training im Ostseetanz Greifswald erfolgreich angelaufen

„Geht doch!“, sind die hörbaren Erlösungsworte, nachdem die Anfangsprobleme mit der medialen Übertragung von den Geräten der Trainer in die Home Trainingsbereiche mittels Skype oder ZOOM beseitigt waren. Über 50 Tänzer*innen nahmen aktiv an den jeweiligen Lektionen der Gaelic Steps, der Peewees. Mixed und UNIKAT, sowie der TT Basic Gruppe teil. Die Trainer hatten alles im Blick, um auch individuell Korrekturen vorzunehmen.
Inzwischen haben sich weitere Trainer angeschlossen, sodass mittlerweile in 20 Teams mit ca. 200 Teilnehmern, von Kids bis Senioren, ein bis zweimal trainiert wird. Kreativität ist gefragt, um auf beengtem Raum, von dem üblichen warm up über Basics und kleine Folgen bis zum cool down das gewohnte Trainingsprogramm zu vermitteln.

 

Wie sieht es bei den Cheerleadern aus, deren Sport sich durch den Aufbau von bis zu 4 m hohen Pyramiden und gewagten Sprüngen auszeichnet? Jule Plötz, Trainerin der Mini Stars: „Basics gehen immer und sie sind das Fundament für eine solide Leistungssteigerung“. Das gilt übrigens für alle im Ostseetanz vermittelten Tanzsportarten. Sollte der eine oder andere zu einem Trainingstermin verhindert sein, kein Problem. Auf der Vereins Cloud, eigens für das Home Training eingerichtet, werden zusammenfassend Demovideos der vermittelten Lektionen zum Nachtrainieren eingestellt.

Text: G. Göhrl

Fotos: Verein