Aktion „Sport mit Abstand – Wir machen es möglich“ voller Erfolg

Als Dachverband stehen wir unseren Sportvereinen nicht nur beratend zur Seite, sondern unterstützen auch in dieser schwierigen Zeit aktiv vor Ort. In Form einer abwechslungsreichen Trainingseinheit boten wir unseren Vereinen Bubble Soccer und die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens an. Als erste nutzten der VFC Anklam e.V. und der Torgelower FC „Greif“ e.V. unsere Bubble Soccer Bälle als „Abstandshalter“ und erfreuten sich über die langersehnten Zweikämpfe. Neben den Fußballaffinen ließen auch der Pasewalker Judosportverein e.V. und die Handballerinnen des SV Gützkow e.V. den Ball laufen. Damit sich alle sorglos in den Bubble Bällen bewegen konnten, desinfizierten wir die Bälle unmittelbar nach jeder Nutzung und pro Tag durfte nur ein Sportler in den blasenartigen Schutzanzug.

Für alle stellte die Fußballvariante eine konditionelle Herausforderung dar, deshalb kombinierten wir Spiel und Spaß mit dem Deutschen Sportabzeichen, um unsere Athleten auch in den Disziplinen der Kraft, der Schnelligkeit, der Koordination und letztendlich auch noch in einer anerkannten Ausdauerübung zu überprüfen. Der Ballsportverein Krusenfelde e.V. nutzte die ausgeglichene Kombination aus Bubble Soccer und dem Deutschen Sportabzeichen. Wir freuen uns über den Eifer und Ehrgeiz unserer Vereine, vor allem jedoch über die positive Denkweise, auch in schwierigen Zeiten neues auszuprobieren. Sport mit Abstand- Bubble Soccer und das Deutsche Sportabzeichen machen es möglich.