Frauen des PHV mit gelungenem Saisonstart

Das erste Meisterschaftsspiel in der Bezirksliga Ost, welches man als Spitzenspiel einschätzen kann, begann wie erwartet sehr spannend, aber die PHV-Frauen kamen erst langsam ins Spielgeschähen gegen den HC Vorpommern-Greifswald..

Erst in der 5. Minute der erste Torerfolg für den PHV zum 1:1 Ausgleich. Nach jeweils einer Ein- bzw. Zwei-Tore-Führung der Gäste und folgenden Ausgleich durch den PHV gab es nach dem 7:7 (23. Minute) die Führung des PHV die bis zur Halbzeit dann auf ein 13:10 ausgebaut werden konnte. Dann erst In der 9. Minute der zweiten Halbzeit das  erste Tor zum 14.10 und einem 17:11 (48. Minute) für den PHV. Durch Wechselungen gab der PHV die klare Führung auf und am Spielende ein 21:18 Erfolg für den PHV. Der PHV begann zu hektisch und ungenaue Zuspiele prägten die ersten 18 Spielminuten. Greifswald, mit einem Sieg im Rücken aus   der vergangenen Saison, spielte bis dahin sehr druckvoll und setzte sich immer wieder durch bis der PHV  mit konsequenter in der Abwehr, mit präzisen Zuspielen und Abschlüssen mit Torerfolgen ins Spiel kam. Nach dem Sechs-Tore-Rückstand der Gäste steigerte Greifswald die Bemühungen das Spiel zu drehen und kam aber nur auf drei Tore in der Differenz heran. Die Zweikämpfe wurden bissiger und körperbetonter, was zu vielen Siebenmetern, durch einen sehr guten Schiedsrichter Carsten Borchert, Eggesin, führte. Verdient gewann der PHV das erste Meisterschaftsspiel in Zeiten von Corona verdient; in Phasen der Aufholjagt der Gäste stärkte E. Neumann im Tor, mit entsprechenden Paraden und gehaltenen Siebenmetern und über das gesamte Spiel die Feldspielerin M. Kraut, mit spielerischen und kämpferischen Leistungen und gleichzeitig mit sieben Torerfolgen, die Leistungen der PHV-Frauen.

Pasewalk spielte mit: E. Neumann (im Tor); – C. Quast (1 Tor), M. Wetzel (1), N. Knorn, K. Wilk (2), M. Kraut (7), Leoni. Meyer (4), M. Neumann (2), E. Vogelsang (2), J. Lukowski, S. Scholz (2), N. Schmidt, P. Nentwich.

 

Für die Nachwuchsmannschaften gab es in heimischer Uecker-Sporthalle nachfolgende Ergebnisse:

Die weibliche Jugend B in der MV-Liga verlor ihr Auftaktspiel mit 11:15 gegen die SG Grimmen/Loitz,

Die weibliche Jugend D, Bezirksklasse, gewann 19:7 gegen den HSV Grimmen II und die weibliche Jugend E II,

Eine Mannschaft der Jugend F und zwei bis drei Jahre jünger zur Altersklasse E, spielte 4:29 gegen die körperlich stärkeren Spielerinnen des Wolgaster HV 2000.

 

Text: Pasewalker Handballverein von 1990 e.V.