Ringer in Jena erfolgreich

Die Ringer des SAV Torgelow haben mit 4 Sportlern an den Mitteldeutschen Meisterschaften im Altersbereich die Jugend B (12-14 Jahre) in Jena (Thüringen) teilgenommen. Ausgetragen wurden das Turnier in beiden Stilarten wobei die Kämpfer von der Uecker diesmal nur im griechisch-römischen Stil antraten.

 

Am Ende konnte man sich über den Gewinn von einmal Silber und Bronze sowie zweimal Platz 4 freuen. 14 Tage vor den Deutschen Meisterschaften in Torgelow war das eine gute Generalprobe gewesen.

Vizemeister wurde Elias Heydrich in der 68 kg-Klasse, er musste sich nur seinem Dauerrivalen Saribek Gardinjan vom PSV Neubrandenburg im Finalkampf geschlagen geben.

Den Kampf um Gold verlor er diesmal nur äußerst knapp mit 2:5, seine anderen 3 Duelle konnte Elias alle vorzeitig gewinnen. In der selben Gewichtsklasse startete auch Vereinskamerad Benny Maaß, für ihn wäre Bronze greifbar gewesen, aber eine misslungene Aktion im entschiedenen Kampf verhinderte den Gewinn eine Medaille dann knapp. Mit Bronze konnte Leichtgewicht Janick Dittmann (38 kg) die Heimreise antreten, mit etwas Glück wäre bei ihm sogar noch mehr drinne gewesen. Knapp an Edelmetall vorbei auch Nazar Shrubkovskyi (52 kg), er sicherte sich mit einem Schultersieg den Einzug um den Finalkampf um die Bronzemedaille, den allerdings verlor trotz anfänglicher Führung unglücklich.

 

In Jena gingen insgesamt 88 Sportler aus 34 Vereinen an den Start, für den SAV Torgelow gab einen guten 7 Platz in der Vereinswertung. In der Länderwertung der teilnehmenden Verbände konnte man sich am Ende sogar über einen 2. Platz im griechisch-römischen Stil freuen.

Jetzt heißt es für die Jungs ihre gute Form bis zu den anstehenden Titelkämpfen zu behalten.

 

Text: U.Bremer

Foto: U.Bremer