Der SV Grün-Weiß Ferdinandshof e.V. berichtet

Vorrunde Volleyball – Landespokal U 13 in Ferdinandshof

Beim kurzfristig angesetzten Trainingslager am 4. September waren fast alle Mädchen und Jungen dabei. Und vor dem abschließenden Spiel gab es die langersehnten Trikots. Danke an die Initiative „Wir. Erfolg braucht Vielfalt“ mit Sitz in Schwerin. 

Am 11.09.2021 waren wir dann Ausrichter der Vorrunde zum Landespokal in der Altersklasse U 13 männlich. Ganze drei Vereine treten in diesem Jahr landesweit in dieser Klasse an. „Ferdi“ kann leider noch kein eigenes Mädchenteam stellen, so ging der Gastgeber mit zwei Mixmannschaften an den Start. Greifswald mit einer und Schwerin mit zwei Mannschaften komplettierten das Feld. Für unsere Mädchen und Jungen, die noch nicht lange Volleyball spielen, war es größtenteils der erste Wettkampf. Deshalb ging es vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln und zu lernen. Viele neuen Eindrücke mussten erst mal verarbeitet werden. Auch wenn die Gastmannschaften natürlich stärker waren, können wir mit diesem ersten Wettkampf  wirklich zufrieden sein. Von Spiel zu Spiel konnte man Verbesserungen erkennen. Ein großes Lob an alle Spieler, die toll versuchten, das Gelernte umzusetzen. 

Am Ende setzte sich der Schweriner SC I vor Greifswald und Schweriner SC II durch. Ferdinandshof I wurde 4., Ferdinandshof II belegte den 5. Platz.

Ferdinandshof I spielte mit: Lilia Witt, Louisa Strumpf, Jeremy Zäh und Nico Gottke,

Ferdinandshof II mit Richard Rahn, Conner Eisenschmidt, Jonas Fester und Mia Grimm.

Weiter geht es am 27.11 in Greifswald mit der Vorrunde in der Landesmeisterschaft, bevor am 11.12. in der Landeshauptstadt das Finale im Landespokal stattfindet. 

Achtung! Wir suchen Mädchen der Jahrgänge 2010/11, die Lust und Laune haben, unser Team zu verstärken. Trainiert wird donnerstags ab 16.30 Uhr in der Turnhalle an der Schule.

 

Kindersport erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit

In der jüngsten Abteilung des Vereins, bei „Ferdis Sportzwergen“ vollzieht sich nach 2,5 Jahren der erste Generationswechsel. Die ersten Mädchen und Jungen sind im Sommer in die Schule gekommen und probieren sich jetzt in den Minigruppen der Fuss- und Volleyballer aus. Nichtsdestotrotz können einige noch nicht von der Freitagsgruppe lassen. Aber viele Geschwisterkinder sind in die Gruppe hineingewachsen und es kommen neue Mädchen und Jungen, die immer jünger werden, dazu. 15 – 20 sind fast immer dabei. Das freut die Übungsleiter und zeigt, dass der Bedarf da ist und man nicht früh genug mit der sportlichen Betätigung beginnen kann. Freitags ab 15.30 Uhr ist die Halle fest in der Hand der „Sportzwerge“.

Liebe Eltern und Großeltern – schauen Sie einfach mal mit Ihrem Nachwuchs vorbei und sehen, mit welchem Spaß alle dabei sind. 

Noch mehr Fotos findet man unter www.sv-ferdinandshof.de