Greifswalder Voltigierer siegen in Neustadt (Dosse) und sichern sich die nächste Aufstiegsnote

Am Samstag hieß es für die Voltigierer vom RSC Greifswalder Bodden nochmal früh aufstehen. Ziel war die offene Landesmeisterschaft Berlin/Brandenburg auf dem Landesgestüt Neustadt a.d. Dosse, welche sie als Vorbereitungswettkampf für den Deutschen Voltigierpokal in zwei Wochen nutzten. Wir wollten einfach nochmal unseren Stand abfragen, schauen wo wir ungefähr stehen. Aber auch gerade für unser Pferd war es wichtig nochmal in einen Wettkampfzirkel zu laufen, schliesslich war es erst der zweite Wettkampf in diesem Jahr für das Voltiteam Greifswalder Bodden.

Pünktlich angekommen hieß es erstmal warten, die Prüfungen hatten sich um anderthalb Stunden verschoben. Sowas zerrt ganz schön am Gemüt von allen. Als letzte Gruppe liefen wir zur Pflicht ein, welche wir trotz guten Tempo unseres Pferdes mit hohen Wertnoten abschliessen konnten. Am späten Nachmittag mussten nochmal alle Kräfte und Nerven zusammen genommen werden, wir beschlossen als Team auf Sicherheit und in abgespeckter Form unsere Kür zu zeigen, da sich keiner noch verletzen wollte. Am Ende hieß es Sieg nach Pflicht und Kür für das Voltiteam Greifswalder Bodden. Die Freude darüber setzte aber die erzielte Aufstiegsnote für die Leistungsklasse M nochmal die Krone auf.

Nun freuen wir uns auf das Abenteuer Deutscher Voltigierpokal, zu das wir uns am 23.06.2022 auf den Weg machen.

 

Text und Fotos: RSC Greifswalder Bodden e.V.