Großartige Stimmung und tolles Wetter beim 31. Eggesiner Crosslauf

Die diesjährige 2. Station der Crossserie des U/R-Laufwettbewerbes machte seinen Namen „Herbstcross“ keine Ehre. Warme Temperaturen und trockene, gut markierte Strecken ließen so manche persönliche Bestleistungen purzeln. Mit knapp 150 Teilnehmern waren die Organisatoren mehr als zufrieden, denn es war der letzte Ferientag in M-V und am Tag zuvor fand der Landeslaufcupwettbewerb in Rostock-Warnemünde statt.

Tolle Stimmung herrschte im Start-Zielbereich bei den zahlreichen Zuschauern, den Eltern, Großeltern und Trainern beim Start der Jüngsten. Allein 44 drei- bis siebenjährige junge Läuferinnen und Läufer gingen auf den 600 m Rundkurs an der Bundeswehrsporthalle  in Karpin. Streckensieger wurden hier Kate Poller (SVG Eggesin 90) in 2:42 min. und Fero Müller (TSV Friedland 1814) in 2:32 min. Über 1,3 km mit 40 acht- bis elfjährigen Startern blieb der Streckensieg bei den Mädchen beim gastgebenden SVG Eggesin 90. Lotte Wotenow siegte in 6:09 min. vor Iga Kaminska  (SV Fortuna Schmölln) in 06:19 min. Bei den Jungen ging der Streckensiegerpreis über 1,3 km nach Anklam. Ben Wollenberg von VFC Anklam siegte in 5:51 min.,  knapp vor seinem Vereinskameraden Paul Albrecht, der nach 5:522 min. ins Ziel kam.

Die doppelte Distanz über 2,6 km nahmen die 12- bis 15-jährigen in Angriff. Hier siegte Ruby Müller in 11:31 min. vor Anna Krause (12:19 min.), beide vom TSV Friedland 1814. Bei den Jungen ging der Sieg ins Brandenburgische zum SV Fortuna Schmölln. Tim Jankow lief die Strecke in 10:43 min. Zweiter wurde Kai Utnehmer vom VFC Anklam in 10:57 min.

Dreimal die 1,3 km Runde im Wald an der Bundeswehrsporthalle in Eggesin-Karpin mussten die Jugendlichen 16 – 19 Jahre absolvieren. Bei den Mädchen siegte Danka Dreßler in 17:58 min. von der SVG Eggesin 90 vor Paula Meyer vom TSV Friedland 1814 (18:11 min.). Ebenfalls nach Eggesin ging der Streckensieg bei den Jungen. Es siegte Jamie Wachtmeister in 17:57 min. vor Oliver Groger vom TSV Friedland 1814 (17:22 min.).

Einen 2,1 km langen Rundkurs  hatten die Frauen und Männer zu laufen. Über die 6,3 km bei den Frauen siegte Andrea Tritten vom VFC Anklam (32:51 min.) vor Steffi Mierke vom Verein „Zeitgeist der Inklusion“ (33:09 min.) und Mareike Jünemann vom SV Fortuna Schmölln (33:52 min.) Die Männer hatten die 2,1 km Runde fünfmal zu laufen. Hier siegte Klaus Maciej von der SVG Eggesin 90 in 39:36 min. vor Marcus Lorenz vom 1. LAV Torgelow in 43:06 min und Dirk Rüscher vom Lauftreff Ueckermünde in 44:53 min.

Ein großes Dankeschön der Organisatoren gilt den Helfern des Vereins, sei es bei der Anmeldung, an der Strecke, bei der Siegerehrung, beim Kaffee- und Kuchenbüffet oder am Grill. Besonderen Dank gilt Sportfreund Greiner-Mai vom SV Einheit Ueckermünde für die Bereitstellung und Bedienung der Zeitnahme. Ebenfalls bedanken möchten sich die Organisatoren bei den fleißigen Kuchenbäckerinnen des Vereins, sowie bei den Firmen, die Preise für alle Teilnehmer zur Verfügung stellten, die DAK Ueckermünde, Getränkeland Torgelow, Uckerstrom Prenzlau und die Randow Apotheke Eggesin.

 

Text: R. Fründt

Fotos: H. Fründt