9. Kinder- und Jugendsportspiele im Segeln

Kaum Training, keine Regatten – Corona hat seine Spuren in den Sportvereinen hinterlassen. Nun, Ende Juli, war wieder einiges machbar. Der MRV Peenemünde richtete zum 8. Mal den Peenemünder Jollenpokal aus, in dem die 9. Kinder- und Jugendsportspiele im Segeln eingebunden waren.

Die 68 jungen Seglerinnen und Segler aus 8 Vereinen (Gäste aus Berlin und Brandenburg) segelten in den Bootsklassen Optimist, Laser, Laser Radial, 420-er und Far east um die begehrten Medaillen. Bei Leichtwind zum Start um 11.00 Uhr gingen die Aktiven auf Regattakurs. Zur letzten, 6.  Wettfahrt am Nachmittag, herrschten jedoch schon Windstärken von 5-6, die auf dem Segelrevier in der Spandowerhagener Wiek einiges an Können abverlangten.

 

Text: Marine-Regatta-Verein  Peenemünde e.V. 

Fotos: Marine-Regatta-Verein  Peenemünde e.V. 

Downwindkurs der Optis in der Spandowerhagener Wiek