5 Starter- 4 Sieger vom Seesportclub Greifswald e.V.

Die 5 Sportler des Seesportclub Greifswald e.V. nutzten den Leipziger Löwenpokal nochmal um sich auf die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften vorzubereiten.  Und wie sie den Wettkampf nutzten. So konnte die jüngste Starterin aus Greifswald, Henrike Stolp trotz eines Knotenfehlers, durch hervorragende Leistungen im Wurfleine werfen und Schwimmen den Sieg erringen. Bei der Jugend (13-15) lieferte sich Matt Siebert ein Kopf an Kopf Rennen. Und so musste die letzte Disziplin das 100m Schwimmen über den Sieg entscheiden. Matt konnte das Duell für sich entscheiden und gewann so die Gesamtwertung in seiner Altersklasse. Auch Zoey Siebert machte es den anderen beiden gleich. Durch eine neue persönliche Bestleistung im Wurfleine werfen konnte sie die anderen Sportler auf Abstand halten und wurde Erste in der AK Jugend. Aber damit nicht genug mit den Siegen für die Greifswalder. Jens Stolp lieferte in seiner Altersklasse sehr gute Ergebnisse ab und gewann in der AK Männer 4. Die Disziplinen 100m Schwimmen, Wurfleine werfen und das seemännische Knoten absolvierte er so gut, dass er sich zum wiederholten male die Gesamtpokalwertung aller Sportler sichern konnte und den Löwenpokal somit mit nach Greifswald brachte. Einen 2. Platz belegte Julia Siebert in der Ak Frauen 2 (ü35), sie musste sich knapp Ihrer Konkurrenz geschlagen geben. Mit diesen hervorragenden Ergebnissen geht es nun in 3 Wochen zur DM nach Gotha.

 

Text J. Siebert

Foto: Seesportclub Greifswald e.V.