Eggesiner Leichtathleten mehrmals auf dem Siegerpodest

Die Landesmeisterschaften der Leichtathleten in den Altersklassen 8 bis 11 fielen im Juni

coronabedingt aus, wurden aber als einzige Landesmeisterschaften jetzt im September nachgeholt. Austragungsort für 220 Sportler war das kleine aber feine Stadion in Sanitz bei Rostock. Von der SVG Eggesin 90 fuhren 3 Jungs zu diesem Event. Seit Bekanntwerden des neuen Termins wurde fleißig dreimal die Woche trainiert und dies zahlte sich aus.

Marlon Schneider (Ak m10) startete in 4 Disziplinen und kehrte mit 4 Medaillen an die Randow zurück. Das Tollste dabei war – Marlon gewann den Landesmeistertitel im 50m-Sprint. Bereits im Vorlauf lief er die beste Zeit der 17 angetretenen Sprinter. Im Finale steigerte er sich dann noch auf 7,87 sec. und erhielt damit die Goldmedaille.

Silber errang er im Hochsprung mit übersprungenen 1,20 m und im Weitsprung mit 4,15 m.

Da der Zeitabstand zwischen 50m-Finale und Weitsprung über 2 Stunden betrug, sollte Marlon sich die Zeit beim Ballwurf vertreiben. Er schaffte tatsächlich mit dem 80gr. Ball 40,50 m und konnte sich über die Bronzemedaille freuen. In dieser Disziplin trat auch Ben Kundschaft (Ak m10) an, der leider bei zwei sehr weiten Würfen die Abwurflinie übertrat und mit 37,50 m den undankbaren vierten Platz belegte.

Jüngster im Bunde war der 8-jährige Florian Ulrich. Bei seinem ersten großen Wettkampf startete er in den 50m-Sprint und im Weitsprung. Er hatte sich mit 22 jungen Sportlern zu messen. Er zeigte zwei tolle Leistungen in beiden Disziplinen. Im 50m-Sprint wurde er Silbermedaillengewinner in 8,28 sec. beim Weitsprung waren seine 3,33 m der dritte Platz.

Allen 3 Jungs herzlichen Glückwünsch.

 

Text: R. Fründt

Foto: H. Fründt