Jugendleiter on Tour

Die 22 angehenden Jugendleiter der 11. und 12. Klasse des Oskar-Picht-Gymnasiums Pasewalk erlebten 5 lehrreiche Tage in Thomsdorf. Für den älteren Jahrgang stellte dies die Generalprobe dar, um letzten Endes die offizielle Jugendleiter Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbundes zu erhalten. Deshalb übernahmen die 12er die Verantwortung hinsichtlich der Planung und Durchführung des Zeltlagers mit ein wenig Unterstützung von den beiden anwesenden Lehrkräften.

Die Anreise erfolgte umweltfreundlich mit dem Fahrrad, wobei die rund 60 km nur eine kleine Einstimmung auf die nächsten sportreichen Tage waren. Kennenlernspiele, Bogenschießen, Kajakfahren und noch vieles Weitere standen auf dem Wochenplan. Neben Spiel, Spaß und Sport lernten die Schüler auch gleichzeitig wie man ein Lagerfeuer mithilfe von Birkenrinde und Feuerstahl entfacht. Für die Verpflegung sorgten die Heranwachsenden ebenfalls selbständig, so wurde unter anderem gemeinsam Kesselgulasch gekocht. Die Kenntnisse aus unserem 1. Hilfe-Kurs konnten die Jugendleiter auch in der Praxis umsetzen, glücklicherweise handelte es sich nur um kleine Wehwehchen.

Das Antreten der Heimreise hätte genauso gut mit dem selbstgebauten Floß der Jugendleiter erfolgen können, jedoch wurde auf altbewährtes den Drahtesel zurückgegriffen. Alles in allem war es ein erfolgreicher Abschluss des Schuljahres und der Jugendleiterausbildung. Die zukünftigen 12er bereiten sich schon mal auf das nächste Jahr Thomsdorf vor, denn dann liegt die Verantwortung bei ihnen.

Finanziell gefördert wird unsere Jugendleiterausbildung durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Sport Mecklenburg-Vorpommern.

Fotos: Oskar-Picht-Gymnasiums Pasewalk